tomaten

 
Ofengetrocknete Tomaten vom Blech - so simpel wie köstlich!
 

Eine sonnenverwöhnte Tomate, die braucht nicht viel. Ein paar Tropfen feines Olivenöl, einige Körnchen Meersalz, eine Umdrehung Pfeffer – und ab in den Mund. Köstlich! Ohne eine aromatische Tomate wird das aber nichts – also Mund und Nase auf, und schnuppern, schmecken, durchprobieren …

Tomatenvielfalt

Ofengetrocknete Tomaten

Rezepte für die pomodori, die Paradiesäpfel, gibt es zuhauf. Ich halte es ganz schlicht, verstärke ihr süß-sauer-würziges Aroma hier nur durch das langsame Trocknen im Ofen. Die so vor umami strotzenden Früchtchen schmecken pur und frisch vom Blech schon himmlisch; Du kannst sie aber auch in Olivenöl einlegen und im Kühlschrank ein paar Tage aufbewahren. Als Frankreich- und Brotfan liebe ich auch Tartines, also köstlich belegte Brote. Dafür nehme ich eine dicke Scheibe Sauerteigbrot, die ich mit weichem Ziegenkäse belege oder mit cremigem Frischkäse bestreiche. Darauf häufele ich einen kleinen Tomatenberg, zerzupfe noch ein paar Blättchen Basilikum darüber, beträufele das Ganze mit feinstem Olivenöl – fertig ist eine simple, sommerliche Köstlichkeit!

Ofengetrocknete Tomaten auf dem Blech
 
 

1 kg Tomaten | Meersalz | schwarzer Pfeffer | 1 EL brauner Zucker | 1 EL Thymianblättchen | 1-2 EL Olivenöl

Den Backofen auf 170° vorheizen. Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Tomaten mit den Schnittflächen nach oben auf das Blech legen, mit Meersalz, Pfeffer, Zucker und Thymian bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. 

Im Ofen – je nach Größe der Tomaten – 75-90 Minuten garen. Die Tomaten sind fertig, wenn sie deutlich an Flüssigkeit verloren haben, die Haut fest, leicht zäh bzw. knusprig ist. 

Für 1 Blech, 10 Minuten plus 75-90 Minuten Garen 


Tomaten Crostata

Schlicht, rustikal, unperfekt – das lieben wir an einer Crostata. Der Teig? Nur rasch zusammengeknetet, gerade so, dass er zusammenhält und noch ein paar Butterstückchen zu sehen sind. Das macht ihn so herrlich mürbe! Die Füllung? Tomate an Tomate an Tomate, that’s it!

Knusprige Tomaten Crostata
 
 

Für den Mürbeteig: 100 g Dinkelvollkornmehl | 125 g Dinkelmehl (Type 630)| gut 1/2 TL Salz | schwarzer Pfeffer | 125 g kalte Butter | 30 g geriebener Parmesan | 50 g Crème fraîche | Mehl zum Verarbeiten

Außerdem: 1 Eigelb zum Bestreichen | ca. 500 g ofengetrocknete Tomaten (siehe Rezept Ofengetrocknete Tomaten) | 1 TL Thymianblättchen

Für den Mürbeteig beide Mehlsorten, Salz, Pfeffer, Butter in Flöckchen, Parmesan und Crème fraîche zu groben Streuseln reiben. 2-3 EL kaltes Wasser dazugeben und alles rasch zu einem Teig verkneten. In Folie wickeln und 30-60 Minuten kalt stellen. 

Den Backofen auf 220° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf wenig Mehl zu einem Kreis von ca. 32 cm ausrollen und auf das Blech legen. Die Hälfte des Eigelbs auf den Teigboden streichen. Die Tomaten darauf verteilen, dabei einen Rand von ca. 5 cm frei lassen. Mit Thymian bestreuen. Den Teigrand locker über die Füllung einschlagen und mit übrigem Eigelb bestreichen. Im Ofen (unten) ca. 30 Minuten backen, bis der Teig knusprig und goldbraun ist.

Für 4 Stücke, 30 Minuten plus Kühlen und ca. 30 Minuten Backen


Tomatensalat mit Zitronen und Ziegenkäse

Tomaten, Zitrone, Ziegenkäse – das wird ein erfrischenden Sommersalat. Der Clou hier: die Zitronen werden im Ofen kurz geröstet und können dann mit allem Drum und Dran mitgegessen werden. Das Sesamsalz (Gomasio) stammt aus der makrobiotischen Küche, es bringt Crunch und Würze an den Salat.

Tomatensalat mit Zitrone und Ziegenkäse
 
 

1 Bio-Zitrone| 5 EL Olivenöl | Meersalz | 1 EL brauner Zucker| 2 EL Sesamsamen| 1 rote Zwiebel| 800 g gemischte Cocktailtomaten| je 2-3 EL Minze- und Petersilienblätter| 3 EL Zitronensaft | 2 TL flüssiger Honig| schwarzer Pfeffer| 125 g Ziegenkäserolle

Für die gerösteten Zitronenscheiben den Backofen auf 170° (Ober-/Unterhitze) vorheizen Die Zitrone heiß abspülen, dann in dünne Scheiben schneiden. In kochendem Wasser 2 Minuten kochen, abgießen und gut trocken tupfen. Mit 1 EL Olivenöl, 1 Prise Meersalz und Zucker mischen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im Ofen ca. 20 Minuten garen, bis die Scheiben leicht gebräunt und knusprig sind. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten, herausnehmen und abkühlen lassen, dann mit 1/2 TL Meersalz im Mörser grob zerstoßen. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Minze- und Petersilienblättchen klein zupfen. Zwiebel, Tomaten, Kräuter, Zitronensaft, Honig, übriges Olivenöl, Meersalz und Pfeffer in einer Schüssel mischen und kurz durchziehen lassen. 

Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und mit den Zitronenscheiben unter die Tomaten mischen. Den Salat in Schalen füllen und mit etwas Sesamsalz bestreuen.

Für 4 Personen, 40 Minuten