bärlauch

 
Erstes zartes Bärlauchgrün im graubraunen Frühlingwald - veggielicious | gemüse. fotos. rezepte.
 

Bärlauchgrün ist unsere liebste Farbe im Frühjahr. Wenn Ende Februar, Anfang März die ersten zarten grünen Spitzen zwischen dem welken Laub hervorblitzen, dann wissen wir, dass es in den nächsten Wochen auch auf unseren Tellern ganz häufig bärlauchgrün zugeht.

Die Saison ist kurz, denn sobald sich die hübschen, weißen Blüten zeigen, nimmt das Aroma der Blätter ab. Also ab in den Wald und Ausschau halten nach den ersten grünen Pflänzchen mit dem herrlich aromatischen Knoblauchduft.

Bärlauch, frisch geschnitten - veggielicious | gemüse. fotos. rezepte.

Gemüsenester mit Bärlauchpesto

Urige Knollen werden zu schlanken Spaghetti gedreht, bekommen eine knusprige Kruste und eine grüne Bärlauchhaube – zum Direkt-vom-Blech-Naschen köstlich! Die Nester sehen niedlich aus, sollten aber nicht nur an Ostern auf den Tisch kommen, dafür schmecken sie einfach zu deliziös.

Gemüsenester mit Bärlauchpesto - veggielicious | gemüse. fotos. rezepte.
 
 

750 g Wurzel- und Wintergemüse (z.B. Möhren, Rote Bete, Pastinake, Sellerie, Süßkartoffel, ...) | 4 EL Olivenöl | Salz | schwarzer Pfeffer | 1 Glas Bärlauchpesto (Rezept steht weiter unten) | 2 EL geröstete Pinienkerne 

Den Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Gemüse putzen, gründlich schrubben bzw. waschen oder schälen. Dann mit einem Spiralschneider in lange Streifen „drehen“. Wer keinen Spiralschneider hat, schält das Gemüse mit einem Sparschäler in dünne Streifen. Die Gemüsespiralen etwas kürzen, dann gut mit Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. 

Jeweils eine kleine Handvoll davon auf ein Backblech setzen, dabei darauf achten, dass die Nester recht kompakt sind (lose Spiralen werden schnell dunkel). Im Ofen 20-25 Minuten backen, bis die Nester an den Rändern goldbraun und knusprig sind, im Innern bleiben sie dagegen weich.

Etwas Bärlauchpesto auf die Gemüsenester geben und mit den Pinienkernen bestreuen. 

Für 4 Personen, ca. 45 Minuten


Bärlauchpesto

Der Evergreen unter den Bärlauchrezepten. Es hält sich, immer gut mit Olivenöl bedeckt, 1-2 Wochen im Kühlschrank. Wenn du länger etwas von der köstlichen Paste haben willst, dann friere sie besser ein.

Bärlauchpesto - veggielicious | gemüse. fotos. rezepte.
 
 

80 g Pinienkerne | 2-3 große Handvoll Bärlauch (200 g) | 60 g frisch geriebener Parmesankäse | ca. 150 ml gutes Olivenöl | Salz | schwarzer Pfeffer

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und abkühlen lassen. Den Bärlauch verlesen, waschen, trocken schleudern und grob hacken. Portionsweise mit den Pinienkernen im Blitzhacker pürieren, dabei nach und nach soviel Olivenöl unterrühren, bis eine dickflüssige, nicht zu feine Paste entsteht. Den Parmesan unterrühren und das Pesto mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Das Pesto in ein Glas abfüllen, mit Olivenöl gut bedecken und im Kühlschrank aufbewahren.


Bärlauch-Maultaschen mit Nussbutter

Schnelle Küche? Heute nicht! Gut Ding will Weile haben, das gilt bei vielen schwäbischen Gerichten. In Schwaben geboren, bin ich mit „No net hudle“ aufgewachsen. Für alle Nicht-Schwaben: das heißt so viel wie „nur keine Eile“. Klingt auf schwäbisch aber doch viel schöner, oder?
Diese Maultaschen jedenfalls sind ein echtes Sonntagsessen und schmecken gleich nochmal so gut, weil sie großzügig mit gebräunter Butter begossen werden. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Bärlauch-Maultaschen mit Nussbutter - veggielicious | gemüse. fotos. rezepte.
 
 

Nudelteig: 1 Msp. gemahlener Safran | 300 g Mehl (Type 405) | 3 Eier (Größe M) | 1 EL Olivenöl | Mehl zum Arbeiten

Füllung: 75 g Bärlauch | 1 Zwiebel | 1 EL Butter | 300 g Ziegenfrischkäse | 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale | 2 EL Semmelbrösel | 2 Eigelb | 1/2 TL Piment d’Espelette

Außerdem: Salz | schwarzer Pfeffer | 1 l Öl zum Frittieren | ca. 20 Bärlauchblätter | 80 g Butter | 60 g gehobelter Parmesan

Für den Nudelteig Safran in 2 EL warmem Wasser auflösen. Mehl, 2 Eier, 1 Eigelb, Olivenöl, knapp 1 TL Salz und das Safranwasser 5-10 Minuten kräftig zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Den Teig in Folie (oder umweltfreundlicher: in Bienenwachspapier) wickeln und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. 

Inzwischen für die Füllung den Bärlauch verlesen, waschen, trocken schleudern und dicke Stielenden abschneiden. Dünne Stiele und Blätter in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer Pfanne in der Butter glasig dünsten, dann Bärlauch dazugeben und kurz mit andünsten, bis die Blätter weich sind. In eine Schüssel füllen und etwas abkühlen lassen. Mit Ziegenfrischkäse, Zitronenschale, Semmelbröseln und Eigelben verrühren und mit Salz und Piment d’Espelette (oder Pfeffer) herzhaft würzen.

Den Nudelteig kurz durchkneten und halbieren. Jede Teigportion auf etwas Mehl sehr dünn zu einem Rechteck von ca. 30 x 50 cm ausrollen. Die obere lange Seite mit etwas Eiweiß bepinseln. Die Füllung dünn auf dem Teig verstreichen, dabei einen schmalen Rand frei lassen. Dann den Teig von unten nach oben locker überschlagen und eine Rolle formen. Die Teigrolle etwas flach drücken, die Naht soll nun unten liegen, dann alle 5 cm mit den Händen in Abschnitte unterteilen. Diese markierten Abschnitte mit einem Kochlöffelstiel flach drücken und dann die Rolle in Stücke schneiden.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Die Maultaschen ins kochende Wasser geben. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, die Hitze reduzieren und die Maultaschen im siedenden (nicht mehr kochenden) Wasser ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Inzwischen das Öl zum Frittieren erhitzen. Die Bärlauchblätter abbrausen und gut trocken tupfen. Ins heiße Öl geben (Vorsicht, das spritzt sehr!) und ganz kurz frittieren, bis sie knusprig sind. Mit einer Schaumkelle herausheben und zum Entfetten auf Küchenpapier geben. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und so lange erhitzen, bis sie hellbraun (nussfarben) ist, dann vom Herd nehmen.

Die Maultaschen aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf Teller geben. Die Butter darauf gießen, die Bärlauchblätter darauf geben und mit Parmesan und Pfeffer bestreuen. Heiß genießen!

Für 4 Personen, 1 1/2 - 2 Stunden

 
 
Bärlauch im Wald - veggielicious | gemüse. fotos. rezepte.